GRETA-Gutachterinnen und GRETA-Gutachter

Wer sind GRETA-Gutachterinnen und GRETA-Gutachter?

GRETA-Gutachterinnen und GRETA-Gutachter sind nach GRETA-Qualitätsanforderungen qualifizierte Fachkräfte, die die im PortfolioPlus identifizierten und dokumentierten Kompetenzen Lehrender bewerten. Sie stellen die Kompetenzbilanzen aus und führen mit den Lehrenden ein abschließendes Feedbackgespräch, in dem sie die Ergebnisse der Begutachtung besprechen und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen.

GRETA-Gutachter

Wer kann GRETA-Gutachterin oder GRETA-Gutachter werden?

GRETA-Gutachterinnen und -Gutachter müssen folgende Anforderungen erfüllen und nachweisen:

  • Erfahrung in der Lehrtätigkeit,
  • Beratungskompetenz,
  • fachlich-methodisches Wissen zur Validierung,
  • erwachsenenpädagogisches Fachwissen,
  • personale und soziale Kompetenzen.

Nach Bewerbung über einen Gutachter-Bewerbungsbogen wird die Eignung für eine Gutachtertätigkeit durch die Koordinierungsstelle geprüft. Anschließend werden geeignete Gutachterinnen und Gutachter zentral geschult und zur Nutzung der Begutachtungsinstrumente befähigt. Nach Abschluss des Qualifizierungsverfahrens erfolgt eine Autorisierung über einen Dienstleistungsvertrag, der dazu berechtigt, sich GRETA-Gutachterin oder GRETA-Gutachter zu nennen.

Wenn Sie an der Gutachtertätigkeit interessiert sind, dann bewerben Sie sich bei uns

Wir empfehlen allen, die sich für die Gutachtertätigkeit interessieren, vorab selbst das PortfolioPlus zu bearbeiten!

Unter dem folgenden Link können Sie mehr erfahren zu „Gutachterschulungen“.